Irina Prochorova übt als Gründerin des Verlagshauses New Literary Observer und Moderatorin zweier Live-Sendungen gegenwärtig einen starken Einfluss auf das russische Kultur- und Gesellschaftswesen aus. Ihr Verlagshaus publiziert drei wissenschaftliche Zeitschriften sowie jährlich über achtzig Bücher mit Fokus auf Literaturkritik und Philosophie, Geschichte und Kultur, zeitgenössischer Prosa und Lyrik. Durch politisch- und gesellschaftsorientierte Beiträge in Radio und Fernsehen verdeutlicht sie zudem die Wechselwirkung zwischen Geisteswissenschaft, Geschichte und der aktuellen Präsenz eines soziokulturellen Umfelds.

Am 10. Mai 2019 wird das Team der Redaktion Slavicum Press ihren Gastvortrag an der Universität Zürich im Raum KOL-F-152 moderieren.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!