Das Suchportal swisscovery

Bücher finden und ausleihen

Um die Recherche zielführender zu machen, erlaubt swisscovery  die  Auswahl von sogenannten Suchräumen. Wie die folgende Darstellung zeigt, können Sie nach der Eingabe von Suchbegriffen zwischen vier Suchräumen wählen:

 

    • Swisscovery (ohne CDI): Bestand von allen 470 teilnehmenden Bibliotheken der Schweiz, ohne den «Central Discovery Index»*.
    • Swisscovery (mit CDI): Bestand von allen 470 teilnehmenden Bibliotheken der Schweiz, inklusive dem «Central Discovery Index»*. Dies ist der breiteste Suchraum in der Auswahl.
    • UB und ZB Zürich (ohne CDI): Bestand von UB und ZB Zürich ohne den «Central Discovery Index»*. Dies ist der engste Suchraum in der Auswahl.
    • UB und ZB Zürich (mit CDI):  Bestand von UB und ZB Zürich, inklusive dem «Central Discovery Index»*.

*Mehr zum Central Discovery Index erfahren Sie auf der nächsten Seite, Artikel in swisscovery. Grundsätzlich suchen Sie nach Büchern «ohne CDI», nach Aufsätzen und Buchkapiteln «mit CDI».

 

Zugang

ZB-Bücher in Selbstbedienung haben den Vermerk «frei zugänglich». Um ein Buch selbst aus dem Regal zu holen, konsultieren Sie die Signatur (Identifikationsnummer des Buches), welche hinter der Bibliothek und dem Standort steht. Wenn ein Buch bereits ausgeliehen ist, oder wenn Sie es nicht selbst aus dem Regal holen wollen, können Sie es kostenfrei reservieren. Sobald es aus dem Magazin eintrifft, oder es zurückgebracht wird, wird Ihnen das Buch zur Abholung auf die Seite gestellt.

Um Bücher zu reservieren oder zu bestellen melden Sie sich in swisscovery an. Danach erhalten Sie Zugriff auf verschiedene Optionen.

Das Buch im folgenden Beispiel können Sie bei der ZB Zürich selber aus dem Regal holen (im 2. Untergeschoss bei der Signatur 2020 A 31235). Sie können es sich auch in der ZB bereit legen lassen oder an eine andere Bibliothek bestellen. Für Reservationen und Bestellungen klicken Sie «Ausleihe» und wählen danach den Abholort.

Bücher der ZB Zürich können Sie sich an viele Standorte der UB Zürich schicken lassen. Umgekehrt können Sie viele UB-Zürich-Bücher zum Abholort ZB Zürich bestellen. Lieferungen zwischen ZB und UB sind kostenlos. Ebenfalls kostenlos ist der Kurier zwischen ZB und ETH Zürich.

Bücher aus vielen anderen externen Bibliotheken können Sie sich per SLSP-Kurier in die ZB Zürich bestellen; der SLSP-Kurier kostet CHF 6.- pro Buch. Viele Bücher können Sie auch nach Hause bestellen; der Postversand an Ihre Privatadresse kostet CHF 12.- pro Buch.

Im folgenden Beispiel ist das Buch bei der UB und ZB Zürich ausgeliehen, in anderen Institutionen jedoch verfügbar. Sie können also entweder kostenlos eines der drei UB-ZB-Bücher reservieren und warten, bis es zurückgegeben und für Sie bereit ist, oder Sie können bei einer externen Bibliothek ausleihen, wobei Sie den kostenpflichtigen SLSP-Kurier nutzen können.

 

Bei Medien der ZB und UB Zürich sehen Sie direkt in der Trefferliste, ob und wo diese verfügbar sind. Bei E-Books klicken Sie entsprechend auf «Online verfügbar».

Sie finden viele Fachbücher in elektronischer Form in swisscovery, lizenziert durch die UB und ZB Zürich. Wenn Sie zu Hause recherchieren, erhalten Sie Zugang zu diesen Texten via  EZproxy oder – bequemer – mit dem Client der UZH. Dies wird im Unterkapitel Zugang auf elektronische Ressourcen via VPN näher erklärt.

Verfügbarkeit und Standorte sind nicht direkt sichtbar, wenn ein Buch in mehreren Versionen vorhanden ist. Klicken Sie dann zuerst auf «alle Versionen ansehen». Bei den Versionen handelt es sich oft um verschiedene Auflagen eines Titels. Zurück zur Ergebnisliste gelangen Sie in der Spalte links, indem Sie «Liste der Versionen» schliessen.

 

Bitte beachten Sie:
  • Der Kurier zwischen ZB und UB Zürich ist kostenlos, ebenso zwischen ZB und ETH Zürich.
  • Für den SLSP-Kurier zwischen der ZB Zürich und anderen Bibliotheken in swisscovery werden Ihnen Gebühren in Rechnung gestellt.

License

studi.fit Copyright © by Zentralbibliothek Zürich. All Rights Reserved.

Share This Book