Schon zum 10. Mal lädt das Team Digitale Lehre und Forschung der PhF und der Lehrentwicklung zur nächsten Teaching Inspiration Week. Das Format mit einstündigen Webinaren und einem bunten Strauss an Themen hat sich bewährt. Wiederum gibt es viel Informatives zu Plattformen, Prüfungen und Evaluationen, einiges zu aktuellen Themen wie AI, Digital Skills und Computational Notebooks.
Im Block zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) geht es um die Vision, eine friedliche und nachhaltige Gesellschaft zu gestalten. Angesichts der zahlreichen Herausforderung hat das Thema eine gewisse Dringlichkeit und Wichtigkeit, gerade auch an Hochschulen, die bei der Transformation zu einer lebenswerten Zukunft eine wichtige Rolle spielen könnten. BNE liefert das Konzept und Inputs, wie in der Lehre zu einem zukunftsfähigen Denken und Handeln angeregt werden kann.

Zeit und Datum Titel der Veranstaltung
Mo, 28. August
13 – 14 Uhr
UZH Info
Daniela Fischer und Roland Villars, ELEXA

Prüfungen mit ELEXA im HS23

In diesem Webinar erhalten Sie wichtige Informationen zum Dienstleistungs- und Supportangebot von ELEXA betreffend Online-Prüfungen und elektronisch unterstützte Prüfungen im HS23. Thematisiert werden die zwei Prüfungsplattformen OLAT und Inspera, SEB-geschützte Prüfungen sowie die digitale Auswertung von Papierprüfungen.
Zudem erhalten Sie hilfreiche Hinweise zu den grundlegenden Anforderungen und Restriktionen in Bezug auf die Prüfungsmodalitäten.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Mo, 28. August
14 – 15 Uhr
Hands-on
Lisa Schlatter und  Marco Geiger, ELEXA

Inspera: Rückblick und Ausblick zum Einsatz der neuen Prüfungsplattform

Seit vergangenem Semester (FS23) steht Inspera an der UZH für die Durchführung von Online-Prüfungen zur Verfügung. Sie sind neugierig, welche Rückmeldungen wir von Teilnehmenden und Prüfungsverantwortlichen erhalten haben?  Wir berichten von den ersten Erfahrungen, gemeisterten Herausforderungen und überraschenden Erfolgserlebnissen. Sie sind gespannt wie es weiter geht? Wir informieren über die neuesten Funktionen. Sie ziehen in Betracht, selber Inspera als Prüfungssoftware einzusetzen? Wir zeigen auf, was zu tun ist, damit Sie im Herbstsemester startklar sind – auf unsere Beratung und Unterstützung können Sie in jedem Fall zählen.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Di, 29. August
10 – 11 Uhr
UZH Info
Jennifer Hofmann, Lehrentwicklung

Evaluation von Lehre und Leistungsnachweisen: Ein neues Tool in der Familie der Evaluationsinstrumente

Bisher gab es keine standardisierten Möglichkeiten, Feedback zu den Leistungsnachweisen einzuholen. Zukünftig wird diese Lücke geschlossen, ohne dass die Evaluationslast für die Studierenden erhöht wird. Die Instrumente und Prozesse der LVE und der Evaluation der Leistungsnachweise (ELN) werden so gestaltet, dass sie Befragungen effizient koordinieren und die gezielte Ergebnisdistribution unterstützen. Ausserdem wird eine Flexibilisierung der bestehenden individuellen Lehrveranstaltungsevaluation (ILE) umgesetzt, die zielgenauer individuelles Feedback für Lehrpersonen zur Verbesserung der Lehre gewährliestet und als Bewerbungsausweis dient.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Di, 29. August
11 – 12 Uhr
Hands-on
Daniela Thoma, ELEXA

OLAT 5.0.0 – OLAT Update von August 2023

Mit dem Update auf OLAT 5.0.0 stehen unseren Autor*innen eine Reihe neuer Funktionen zur Verfügung. Dazu gehört unter anderem der Kurs-Baustein «Übung» oder das Kursdesign «mit Lernfortschritt» vom Typ Lernpfad. Zudem wurden einige Video-, Test- und Aufgabenelemente überarbeitet, so können z.B. neu Fragen vom Typ «Lückentext mit Drop-down» erstellt werden. Diese und viele weitere neue Funktionen und UZH-Erweiterungen in OLAT 5.0 werden wir direkt in dieser Live-Demo zeigen.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Di, 29. August
13 – 14 Uhr
UZH Praxis
Ursula Brack, DSI

Der UZH DSI Minor «Digital Skills»: Kompetent der digitalen Transformation begegnen

Das neue Master-Minor Studienprogramm «Digital Skills» soll eine Reflexion über die digitale Transformation der Gesellschaft anregen. Es soll allen Studierenden der UZH den Erwerb von Kompetenzen ermöglichen, um den Herausforderungen der digitalen Transformation zu begegnen und deren Chancen nutzen zu können. In diesem Beitrag wird erläutert, wie die angestrebten Kompetenzen im Curriculum abgebildet und vermittelt werden und wie dank einer Community of Practice das Curriculum kontinuierlich weiterentwickelt werden kann.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Di, 29. August
14 – 15 Uhr
Perspektive
Urs Brädle, ETH Zürich

Zum Jupyter und wieder zurück – eine kurze Reise durchs Universum der Kompetenzvermittlung mit Computational Notebooks

Durch die digitale Transformation sind in fast allen Fachbereichen grosse Mengen an Daten zugänglich geworden. Alle ETH Studiengänge sollen die Kompetenzen zur Nutzung von Modellen auf Basis von digitalen Daten in ihrem Fachbereich vermitteln. Die Grundlagen in Programmierung und Datenanalyse werden dazu unter anderem durch den Einsatz von „computational notebooks“ – einer Kombination von  Programmcode, graphischen Elementen und Text in einem Dokument – in Fachveranstaltungen vertieft.
Dieser Workshop bietet einen Überblick zu Anwendungen von jupyter-notebooks aus den Bereichen Architekturgeschichte, Biologie, Ingenieur- und Umweltwissenschaften. Die Teilnehmenden können dabei die Rolle der Lernenden in einer Browser-basierten Notebook-Umgebung erfahren und anschliessend die Faktoren für eine erfolgreiche Kompetenzvermittlung diskutieren.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Mi, 30. August
10 – 11 Uhr
Aktuell
Tim Goudriaan

Teaching with Intelligence

Do you even prompt? AI-prompting is an important, necessary and fun skill – at the level of reading, writing, numeracy and programming, argues AI-Trainer and Serious Game Designer Tim Goudriaan (Netherlands). In this workshop, Tim will showcase basic,  practical use of AI such as ChatGPT in game- and curriculum design. Since playing may be the highest form of research, the workshop promises to be both intellectually stimulating and fun!

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Mi, 30. August
13 – 15 Uhr
Perspektive
Sandra Wilhelm, anders kompetent GmbH / Jeannette Behringer, Team Sustainability UZH

Nachhaltige Entwicklung – Inspirationen und Herausforderungen

Handeln für eine Nachhaltige Entwicklung ist heute dringender denn je, die gesellschaftlichen Herausforderungen sind zahlreich.
Nicht erst seit «Fridays for Future» arbeiten Jeannette Behringer und Sandra Wilhelm als Expertinnen für «Bildung für Nachhaltige Entwicklung». In diesem zweistündigen Workshop geben sie Einblick in die Möglichkeiten, Nachhaltigkeit in der Lehre zu integrieren.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Mi, 30. August
15.30 – 16.30 Uhr
Perspektive
Roger Gfrörer, Career Services UZH

Bedrohung oder Chance: Wie könnte Künstliche Intelligenz (KI) die Berufsperspektiven unserer Studierenden beeinflussen? Eine Einschätzung aus Sicht der UZH Career Services.

Seit der freien Verfügbarkeit von ChatGPT & Co im November 2022 ist klar, dass man zukünftig diese Tools besser verstehen und zu nutzen wissen sollte. Vielleicht müssen wir alle Programmierer:innen werden, um die Tools zu beherrschen? Die freie Verfügbarkeit von KI ist eine Art Demokratisierung und bietet vielerlei Räume für Spekulationen, ganz besonders bezüglich der Auswirkungen auf Anforderungsprofile, überlebensfähige Jobs und Bewerbungsprozesse. Die Career Services stehen an der Schnittstelle zwischen universitärer Ausbildung und der Arbeitswelt. In diesem Webinar wagen wir einen Blick in die nahe Zukunft. Teilnehmende mit oder ohne KI-Kenntnisse sind dabei gleichermassen willkommen.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Do, 31. August
10 – 11 Uhr
Hands-on
Roland Schläfli, IBF Teaching Center

KlickerUZH v3.0: Neue Funktionalitäten und Einsatzszenarien

Die Frage- und Abstimmungssoftware KlickerUZH erhält das grösste Update seit dem initialen Release 2011. Neben den synchronen Einsatzszenarien wie Q&A oder Polling/Live-Session werden neu auch asynchrone Szenarien unterstützt. Ein aktivitätsübergreifendes Gamification-Konzept ermöglicht es, Studierende durch kompetitive Elemente zum Repetieren und Mitmachen anzuregen. Über das Bilden von Gruppen und das gemeinsame Lösen von Gruppenaktivitäten wird zusätzlich die Kollaboration angeregt. Ausserdem enthält der Release viele weitere Verbesserungen wie den zusätzlichen Fragetyp Kprim. Neu wird auch eine Mobile-App für Dozierende und Studierende zur Verfügung gestellt. Eine direkte Integration mit PowerPoint ist in Arbeit.
Die Präsentation gibt einen Überblick zu den wichtigsten Änderungen und zeigt auf, in welchen Einsatzszenarien die neuen Möglichkeiten verwendet werden können und welche Erfahrungen im Beta-Testing gesammelt wurden.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Do, 31. August
11 – 12 Uhr
UZH Praxis
Consuela Müller, ECON Teaching Center

Der digitale Selbstlernbereich (SLB)

Für die Pflichtveranstaltungen der Assessment- und Aufbaustufe des Department of Economics werden seit mehreren Jahren digitale Selbstlernbereiche auf der Lernplattform OLAT genutzt. Doch was genau ist ein digitaler Selbstlernbereich (SLB)? Wie sollte/könnte man diesen aufbauen, welche Elemente und Tools gibt es dafür und wann macht ein SLB überhaupt Sinn?
Im Rahmen dieser Präsentation wird über Erfahrungen im Aufbau und der Pflege von Selbstlernbereichen berichtet und die diversen Feedbacks der Studierenden diskutiert.

Das Webinar findet im Channel Teaching Inspiration Events auf Teams statt.

Do, 31. August
14 – 17 Uhr
UZH Info
E-Learning Community, UZH

E-Learning Community Meeting 2023

Das diesjährige E-Learning Community Meeting der UZH hat zwei Schwerpunkte. Zum einen erfahren Sie Neuigkeiten zu den Dienstleistungen, die von der Abteilung Multimedia and E-Learning Services (MELS) der Zentralen Informatik angeboten werden. Zum anderen werden wir in einem Workshop die Chancen, Herausforderungen und Best Practices für den Einsatz von KI in der Lehre an der UZH diskutieren.

Die Veranstaltung richtet sich an die E-Learning Koordinator:innen der UZH und findet vor Ort statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Link zur Anmeldung finden Sie im Team E-Learning Community UZH.

Die Veranstaltungen der Teaching Inspiration Events finden online auf MS Teams statt und zwar im Team „Open Channel Education“. Das Team ist für alle UZH-Angehörige frei zugänglich. Der folgende Link führt direkt zum Veranstaltungsort: Teaching Inspiration Events. Wer als externe Person an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich als Gast registrieren lassen: dlf@phil.uzh.ch