Nut und Falz

« Back to Glossary Index

Nut und Falz ist eine Verbindungsart von zweier Hölzern. Dabei wird auf der einen Seite, der Nut eine Einkerbung in das zu verbindende Stück geschnitten. Das Gegenstück, die Falz hat an derselben, zu verbindenden Stelle eine vorspringende Nase, die als Falz bezeichnet wird. Wenn die ausgesparte Nut und der vorstehende Falz gut angelegt sind, kann zusammengefügt eine beinahe nahtlose Verbindung entstehen. Verwendung findet diese Art des Fügens bei Bodenbelägen und Wandverkleidungen aus Holz.

« Back to Glossary Index


Kommentare sind geschlossen.